Unsere Angebote > Verhinderungspflege

Verhinderungspflege

Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson

Verhinderungspflege gem. lt. § 39 SGB XI

Wenn Sie einen Angehörigen in der Häuslichkeit pflegen, haben Sie einen jährlichen Anspruch auf die so genannte Ersatz- bzw. Verhinderungspflege. Das heißt, dass Sie zum Beispiel aus persönlichen Gründen, eigener Krankheit, eines Erholungsurlaubes oder sonstiger Verhinderung eine Ersatzpflegekraft organisieren können.
Die Pflegekasse übernimmt die Kosten der pflegerischen Versorgung von bis zu 1612,- EUR über einen Zeitraum von 6 Wochen pro Kalenderjahr. Voraussetzung ist, dass die Pflegeperson den Pflegebedürftigen vor der erstmaligen Inanspruchnahme mindestens sechs Monate in der häuslichen Umgebung gepflegt hat.
Sie selbst können bestimmen, wann Sie diese Auszeit in Anspruch nehmen wollen. Diese kann am Stück, aber auch verteilt auf mehrere Einzelzeiten und Termine sein. Zum Beispiel einem regelmäßig freien Nachmittag, zum Einkauf, Besuche bei Freunden und Verwandten oder zur anderen persönlichen Teilhabe am öffentlichen und kulturellen Leben.

Wie kommen Sie an diese Leistung und was ist alles möglich?
Diese und andere Fragen beantworten wir Ihnen gerne.
Wir beraten Sie persönlich und unterstützen bei der Antragstellung.

Nehmen Sie alle Leistungen der Pflegekasse in Anspruch, die Ihnen zustehen.

MACHEN SIE MAL URLAUB VON DER PFLEGE

Gern suchen wir gemeinsam mit Ihnen auch nach Lösungen, die Sie dauerhaft entlasten.